Maria von Welser

Tagebuch aus dem Libanon

2015

Ein einziges Buch reicht nicht für alle Schicksale
22.09.2015, Tagebuch 5 aus dem Libanon

Heute Nacht ist mir nicht aus dem Kopf gegangen, dass der Arzt in dem islamischen Medizin-Zentrum gestern während unsrer Interviews eine ebenfalls …

Bittere Wende: jetzt wollen auch die Libanesen weg
21.09.2015, Tagebuch 4 aus dem Libanon

Am frühen Morgen ist das eine wunderschönen Fahrt: hinauf auf die höchsten Gipfel des libanesischen Gebirges, über den Pass und hinunter auf die …

Die IS-Terroristen sind im nächsten Dorf - kurz vor Baalbek
20.09.2015, Tagebuch 3 aus dem Libanon

Baalbek- ein Zauberwort aus dem Geschichtsunterricht.Heute nimmt mich Berta mit ihrem Wagen mit. Sie will mir diese unglaublich gut erhaltene …

Fast unlösbar: die Probleme in den 1278 Settlements
19.09.2015, Tagebuch 2 aus dem Libanon

Es ist zwar nur ein kleines Übel im Vergleich zu den unglaublichen hoffnungslosen Geschichten, die ich heute schon gehört habe: aber meine Knie …

Libanon: 4,5 Millionen Einwohner und 2 Millionen Flüchtlinge
18.09.2015, Tagebuch 1 aus dem Libanon

Die immensen Müllberge in Beirut sind nicht zu übersehen. Das Verkehrschaos spürbar, erlebbar. Das ist der Libanon im September 2015, so groß wie …