Maria von Welser

Publizistin und TV-Journalistin
Lehrbeauftragte Praktische Philosophie Universität Paderborn

News

Große Freude: Wiedergewählt in das Komitee von UNICEF
24.06.2018,

Auf der Mitgliederversammlung von UNICEF in Berlin wurden 15 Mitglieder in das Komitee wieder gewählt und auch der Vorstand ist neu besetzt: zu den bisherigen Mitgliedern Peter-Mathias Gaede, Claudia Graus, Christine Langen, Hildegard Müller und Heidi Wurster wurden Daniela Schadt, Dagmar Wöhrl, Dr. Jochen Gutbrod und Dr. Johannes Meier dazu …

Lesen

Libori Summer School in Paderborn
14.06.2018, 29. Juli bis 3. August 2018

Eine Woche lang veranstaltet das Center History of Women Philosophers seine zweite Summer School an der Universität Paderborn.( www.historyofwomenphilosophers.org) Das english-sprachige Seminar beschäftigt sich u.a. mit den amerikanischen Philosophinnen, den Frauen im Kommunismus, und ich werde mich mit dem Thema "Die Welt der Frauen heute: …

Lesen

Den Kopf frei haben!
07.06.2018,

Zusammen mit Terre des Femmes und 29 prominenten Erstunterzeichnerinnen fordere ich in einer Petition: Den Kopf frei haben! Schluss mit der Verschleierung von Mädchen unter 18 Jahren. Das "Kinderkopftuch" greift leider immer mehr um sich. Dabei sollen Kinder frei sein: für den Wind in den Haaren und die Sonne auf der Haut für das Wasser an …

Lesen

Kommentare

ML Mona Lisa wird eingestellt - ich bin sehr, sehr traurig
11.02.2017,

Dass im ZDF nur noch Männer an den Spitzen sitzen, daran hat man sich ja schon gewöhnt. Aber wenn das einzige bundesweite Frauenjournal so mir nichts, dir nichts eingestellt wird, fragt frau sich …

Lesen

FrauenAuftakt 2017
02.02.2017,

Frauen-Auftakt nennen es die Herford in der Stadtverwaltung jedes Jahr, wenn sie zum Beginn des neuen Jahr3s die engagierten Frauen in Landkreis Herford ins Rathaus bitten.

Lesen

Nein zu Gewalt gegen Frauen
26.11.2016,

Am Tag des „Nein zu Gewalt gegen Frauen" hat mich die Kulturredaktion des HR in Frankfurt zu einem Interview auf HR 2 eingeladen. Zehn Minuten im Radio- das ist in den heutigen Zeiten ziemlich lang …

Lesen

Vorträge

3Min Gespräch bei Rotary
13.08.2018, Anmerkungen zur Flüchtlingsdiskussion in Deutschland

Die Diskussion um Zuwanderung und Asyl spaltet die Menschen. Oft geht der Graben durch die Familien- durch die Freundeskreise. Die einen sagen, das Leid der Welt darf und nicht egal sein, deshalb …

Lesen

Women´s World Today: War, Violence and Escape Morning lecture on Friday 3rd of August 2018
03.08.2018,

Good morning Ladies and Gentelmen,dear colleagues and students it´s a great honour for me to have been asked to take part at the Libori Summer School 2018. The Center for history of women …

Lesen

Congo: the situation, the wars, the violence against women and children with Dr. Lea Ackermann, Solwodi Kenia
01.08.2018, Wednesday 1st of August, 10.00

Diary of the Congo Journey, part 1 / March 2014 From Maria von Welser, Journalist, Author and Vice-Chair UNICEF Germany It's pouring with rain, as if a " Monsterwave " would hit the country. I …

Lesen

Termine

demnächst

Momentan sind keine Veranstaltungen geplant.
Ich Informiere Sie an dieser Stelle sobald neue Termine vorliegen.

bisher

August
03
2018

13:30 Uhr / Universtiät Paderborn

Genitalverstümmelung und die Flüchtlingssituation in der Türkei und in Griechenland

Von Terre des Femmes wird Prof. Godula Kosack über die Situation zum Thema Genitalverstümmelung referieren und zum Abschluss der Woche werde ich dann noch einen Blick auf die Situation der weiblichen Flüchtlinge in der Türkei und in Griechenland werfen.

August
02
2018

13:30 Uhr / Universität Paderborn

Libanon und Jordanien und das Flüchtlingsdrama in diesen armen Ländern

Die kleinen Länder Libanon und Jordanien beherbergen Millionen Flüchtlinge aus Syrien und versorgen sie. Bertra Travieso aus Libanon von UNICEF wird u.a. darüber berichten.

August
01
2018

13:30 Uhr / Universität Paderborn, Philosphie

Der Krieg im Kongo und die Auswirkungen auf FRauen iund Mädchen

Zusammen mit Sr. Dr. Lea Ackermann ist am dritten Tag der Summer School Afrika, und dabei der Kongo, das Thema. 18 Jahre Krieg um Gold, Koltan und Bodenschätze auf dem Körper der Frauen und Mädchen- ein bitteres Kapitel, das bei uns in den Medien kaum mehr vorkommt.

Tagebücher

Es ist nicht vorbei

Die Balkanroute ist zwar zu, aus Libyen kommt kein Schlauchboot mehr raus, in Griechenland dauern Asylanträge über ein Jahr. Aber unverändert hängen vor allem Frauen und Kinder in den Nachbarländern der Kriegs- und Krisenregionen fest in Lagern. Darum geht es in dem Buch “Kein Schutz nirgends-Frauen und Kinder auf der Flucht“. Hier lesen Sie die Berichte der Reisen:

  •   Lesbos
  •   Libanon
  •   Türkei

Lesen

Aus den Schlagzeilen - aber unverändert ein Drama

Über den jetzt 17 Jahre dauernden Krieg im Osten Kongos wird kaum mehr berichtet. Aber immer noch überfallen marodierende Milizen Dörfer, töten die Männer, vergewaltigen die Frauen und rauben die Kinder um sie in Minen zu stecken. Hier die Berichte eines vergessenen Kriegsschauplatzes:

  •   Kongo
  •   Afghanistan
  •   Indien

Lesen

Bücher

Kein Schutz - nirgends: Frauen und Kinder auf der Flucht

Dem sicheren Hafen so fern

Mehr als 50 % aller Flüchtlinge weltweit sind Frauen – weshalb werden dann 70 % der Asylanträge in Deutschland von Männern gestellt? Maria von Welser reist in die Krisenregionen dieser Welt und recherchiert vor Ort, …

NO REFUGE FOR WOMEN

The Tragic Fate of Syrian Refugees
Maria von Welser
An exposé of the hidden suffering that over half of Syria’s refugees endure and the conflicts they continue to flee.

This is the harsh reality encountered by the women and children who flee …

Wo Frauen nichts wert sind
Vom weltweiten Terror gegen Mädchen und Frauen

Drei Länder, drei Beispiele für das Schicksal von Frauen:Nirbaya, eine junge Inderin, wird in einem Bus von mehreren Männern aufs Brutalste vergewaltigt und stirbt schließlich an ihren schweren inneren Verletzungen. Daraufhin ging ein Aufschrei …

Videos

Tokios unterirdischer Irrgarten

Vom liebsten Hund der Japaner zum berühmten Asakusa-Schrein: Ich habe mich auf eine Sightseeing-Tour in Tokio begeben - und landete im Irrgarten des U-Bahn-Netzes. 13 verschiedene Metro-Linien düsen durch die Tunnel der Zwölf-Millionen-Metropole - da fällt die Orientierung schwer.

Über mich

  •   Geboren 1946 in München
  •   Abitur 1967 am Tegernsee
  •   Studium Politologie und Soziologie
  •   1988 bis 1996 Frauen-Journal "ML - Mona Lisa"
  •   2003 - 2010 Direktorin des NDR in das Landesfunkhauses Hamburg
  •   2008 - 2014 Stellvertretende Vorstandsvorsitzende UNICEF Deutschland