Maria von Welser

Publizistin und TV-Journalistin
Lehrbeauftragte Praktische Philosophie Universität Paderborn

 

Ich habe beschlossen, dass es mir nur noch gut geht

Leben mit dem Tumor

Ich kämpfe weiter ─ für mich und für andere
Die Diagnose trifft Maria von Welser mitten in ihrem so geordneten, aktiven Leben: ein Gehirntumor. Es folgt eine fünfstündige OP, deren Folgen, vor allem der starke Schwindel, ihr zu schaffen machen. Doch Aufgeben ist für Maria von Welser keine Alternative. Sieben Monate nach der Entfernung des Tumors ist sie entschlossen, wieder in ihr normales Leben zurückzukehren: Sie hält Vorträge in ganz Deutschland zur Situation von Frauen auf der Welt und zur Flüchtlingsfrage – den Themen ihrer letzten beiden Bücher. Denn sie fragt sich: „Kann ich mich aus der Öffentlichkeit zurückziehen? Will ich mich auf meinen Tumor konzentrieren, wo ganz andere Krebsgeschwüre in unserem Land wuchern?“

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Ludwig Buchverlag;
Auflage: Originalausgabe (22. April 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453281152

ISBN-13: 978-3453281158

Aktuelle Rezensionen

17.10.2019 Susanne Billig (Deutschlandfunk Kultur), hat zur Messe ein Special zu den (Sach-)Büchern gemacht, die das Thema „Krebs“ aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. U.a. wurde darin eben auch mein Buch besprochen. Unter folgendem Link können Sie sich die Podcast-Folge anhören: www.deutschlandfunkkultur.de
01.09.19 "natürlich gesund und munter" 5/2019 download pdf
27.5.19 Abendschau des BR (ab 20:55min) - zum Video
23.4.19: „Kämpferisch und stark: In der AZ erzählt die Moderatorin Maria von Welser (72, "Mona Lisa"), wie sie mit ihrem Gehirntumor umgeht“
22.4.19 bunte.de
18.4. bild.de „Buch über Tumor- Erkrankung von Maria von Welser: Das Schreiben war eine Therapie für mich“
16.4.19 wirtschaft.com: „Maria von Welser kämpft gegen den Hirntumor“
31.3.19: FOCUS „Die Krebs-Revolutionäre“:

News

GROSSE EHRE- GROSSE FREUDE
29.10.2019, Universität Paderborn verleiht Ehrendoktorwürde an Journalistin Maria von Welser

Seit nun sieben Semestern darf ich an der Universität Paderborn lehren: „Frauen, Krieg, Gewalt und die mediale Darstellung.“ Am Anfang 2015 waren es gerade mal 20 Studenten im Hörsaal. Es war …

Lesen

Elisabeth-Selbert-Preis 2019
24.05.2019, Laudatio auf die Preisträgerinnen Brigit Schäfer und Anja

70 Jahre Grundgesetz, 70 Jahre Paragraph 3: Frauen und Männer sind gleichberechtigt. Die Juristin Elisabeth Selbert hat das mit einem beispiellosen Kampf gegen die Männer durchgesetzt. Ihr ist ein …

Lesen

1. Libori Summer School
15.03.2019,

Das sind schönste Erinnerungen an die erste Libori Summer School an der Universität Paderborn. Über 100 WissenschaftlerInnen und Studierende aus allen Teilen der Welt diskutieren zu allen Themen …

Lesen

Vorwort

Wer sich für Kinderrechte, Flüchtlingspolitik, die Situation von Frauen in der Welt und vielleicht auch für die Frage interessiert, warum so viele Frauen in der Wissenschaft fehlen, hier eine Liste meiner zu diesen Themen aktuell gehaltenen Vorträge.

Kommentare

ML Mona Lisa wird eingestellt - ich bin sehr, sehr traurig
11.02.2017,

Dass im ZDF nur noch Männer an den Spitzen sitzen, daran hat man sich ja schon gewöhnt. Aber wenn das einzige bundesweite Frauenjournal so mir nichts, dir nichts eingestellt wird, fragt frau sich …

Lesen

FrauenAuftakt 2017
02.02.2017,

Frauen-Auftakt nennen es die Herford in der Stadtverwaltung jedes Jahr, wenn sie zum Beginn des neuen Jahr3s die engagierten Frauen in Landkreis Herford ins Rathaus bitten.

Lesen

Nein zu Gewalt gegen Frauen
26.11.2016,

Am Tag des „Nein zu Gewalt gegen Frauen" hat mich die Kulturredaktion des HR in Frankfurt zu einem Interview auf HR 2 eingeladen. Zehn Minuten im Radio- das ist in den heutigen Zeiten ziemlich lang …

Lesen

Vorträge

Dankrede in Paderborn
14.11.2019, Anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde

Sehr geehrte Exzellenzen,es ist mir eine große Ehre heute hier stehen zu dürfen und ich danke der Universität Paderborn von ganzem Herzen: der Präsidentin Prof. Dr.Birgit Riegraf,Dekan Prof. …

Lesen

Kein Mensch verlässt freiwillig seine Heimat
02.09.2019, Ein Plädoyer für die Integration

Dinner Speech in der Villa Rothschild, Königsstein ( 2.9.2019)Von Maria von WelserPublizistin und TV-JournalistinBegrüßungÜber das menschliche Kapital und die Beziehung zum Arbeitsmarkt haben …

Lesen

Warum wir die Kinderechte ins Grundgesetz schreiben müssen
19.08.2019, Vortrag bei Rotary am 19. August 2019

Von Maria von Welser/ UNICEF Deutschland-Komitee-MitgliedBEGRÜSSUNGFrage: wer hat Kinder? Wer hat Enkelkinder?Zweite Frage: wer hat Tiere?Sie sind irritiert, das verstehe ich. Ich bin es schon …

Lesen

Termine

demnächst

November
24
2019

16:30 Uhr / Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bürgersaal in Düsseldorf, Bachstrasse 145

Und immer noch aktuell_ die Situation von Frauen und Mädchen auf der Flucht

Das Amt für Migration und Integration der Landeshaupstadt Düsseldorf wendet sich wieder dem Thema Flucht und Frauen zu- ich werde dazu in einer aktuellen keynote berichten und die beiden Themenbereiche in Deutschland aber auch in Jordanien, im Libanon, auf Lesbos und in der Türkei beleuchten.

November
29
2019

11:00 Uhr / Opera Court im Hotel de Rome in Berlin

Gemeinsam Leben_Laudatio auf Sr Lea Ackermann

Laudatio auf Sr Lea Ackermann, die Gründerin von Solwodi, solidarity with women in distress. Eine langjährige Freundin zu ehren ist eine besonderer Freude. Die Laudatio steht dann ab dem 29.11. auf meiner website zum nachlesen.

Dezember
05
2019

19:00 Uhr / Hotel Landhaus Wachtelhof in Rotenburg an der Wuemme

Heiter weiter und mein Buch ueber den Tumor

Mit einer keynote, kleinen Lese-Ausschnitten aus meinem Buch und einer sicherlich regen Diskusssion  geht es um mein letztes Buch:"Ich habe beschlossen, dass es mir nur noch gut geht".

bisher

November
19
2019

09:00 Uhr / Unversität Paderborn, bei PAUL sind die Hörsäale eingegeben

Mein siebtes Semester an der Philosophie-Fakultät in Paderborn_Frauen_Krieg-Gewalt

Und wieder: Hauptthema Frauen, Krieg,Gewalt und die mediale Darstellung. Diesmal unter zwei Aspekten:Frauen die Krieg führten und Frauen die unter den Kriegen leiden.Die Seminare finden jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr statt an den Tagen 19./20./21./ und 22. November 2019

November
14
2019

16:00 Uhr / Universität Paderborn, Hörsaal O2

Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Paderborn

Große Ehre: die Universität verleiht mir die Ehrendoktorwürde. Es sprechen: Prof. Dr. Volker Peckhaus,Dekan, Prof.in Dr.in Birgitt Riegraf, Präsidentin, Prof.in Dr.in Elisabeth de Sotelo, DAB, Prof.Dr.in Sabiene Autsch, Fakultätsrat, und Prof.in Dr.in Siegrid Metz-Göckel, TU Dortmund.

November
07
2019

19:00 Uhr / Landratsamt Neumarkt-Saal in Neumarkt i.d. Oberpfalz, Nürnberger Strasse 1

Unverändert bewegend_Wo Frauen nichts wert sind....

Wie sich die Situation für Frauen und Mädchen in Afghanistan, Indien und im Kongo in den letzten Jahren verändert hat, darüber berichte ich in meiner keynote"Wo Frauen nichts wert sind". Es wird eine bittere Bilanz.All der Einsatz der internationaeln Mächte hat in Afghanistan wenig gebracht. In Indien ist es zu keinem Umdenken in Sachen Gewalt gegen Frauen gekommen und im Kongo wird seit nun 20 Jahren der Krieg auf den Körpern der Frauen ausgetragen.

Tagebücher

Es ist nicht vorbei

Die Balkanroute ist zwar zu, aus Libyen kommt kein Schlauchboot mehr raus, in Griechenland dauern Asylanträge über ein Jahr. Aber unverändert hängen vor allem Frauen und Kinder in den Nachbarländern der Kriegs- und Krisenregionen fest in Lagern. Darum geht es in dem Buch “Kein Schutz nirgends-Frauen und Kinder auf der Flucht“. Hier lesen Sie die Berichte der Reisen:

  •   Lesbos
  •   Libanon
  •   Türkei

Lesen

Aus den Schlagzeilen - aber unverändert ein Drama

Über den jetzt 17 Jahre dauernden Krieg im Osten Kongos wird kaum mehr berichtet. Aber immer noch überfallen marodierende Milizen Dörfer, töten die Männer, vergewaltigen die Frauen und rauben die Kinder um sie in Minen zu stecken. Hier die Berichte eines vergessenen Kriegsschauplatzes:

  •   Kongo
  •   Afghanistan
  •   Indien

Lesen

Bücher

Ich habe beschlossen, dass es mir nur noch gut geht

Leben mit dem TumorIch kämpfe weiter ─ für mich und für andere
Die Diagnose trifft Maria von Welser mitten in ihrem so geordneten, aktiven Leben: ein Gehirntumor. Es folgt eine fünfstündige OP, deren Folgen, vor allem der starke Schwindel, …

Wo Frauen nichts wert sind
Vom weltweiten Terror gegen Mädchen und Frauen

Drei Länder, drei Beispiele für das Schicksal von Frauen:Nirbaya, eine junge Inderin, wird in einem Bus von mehreren Männern aufs Brutalste vergewaltigt und stirbt schließlich an ihren schweren inneren Verletzungen. Daraufhin ging ein Aufschrei …

NO REFUGE FOR WOMEN

The Tragic Fate of Syrian Refugees
Maria von Welser
An exposé of the hidden suffering that over half of Syria’s refugees endure and the conflicts they continue to flee.This is the harsh reality encountered by the women and children who flee Syria …

Videos

Tokios unterirdischer Irrgarten

Vom liebsten Hund der Japaner zum berühmten Asakusa-Schrein: Ich habe mich auf eine Sightseeing-Tour in Tokio begeben - und landete im Irrgarten des U-Bahn-Netzes. 13 verschiedene Metro-Linien düsen durch die Tunnel der Zwölf-Millionen-Metropole - da fällt die Orientierung schwer.

Vita

  •   Geboren 1946 in München
  •   Abitur 1967 am Tegernsee
  •   Studium Politologie und Soziologie
  •   1988 bis 1996 Frauen-Journal "ML - Mona Lisa"
  •   2003 - 2010 Direktorin des NDR in das Landesfunkhauses Hamburg
  •   2008 - 2014 Stellvertretende Vorstandsvorsitzende UNICEF Deutschland